Stellenangebote als Pädagogische Fachkraft

Der Beruf als Pädagogische Fachkraft wird bei der Bundesagentur für Arbeit der nach dem KldB 2010 Standard der Berufsuntergruppe Berufe i.d. Kinderbetreuung, -erziehung zugeordnet. Die eher allgemein gebräuchliche Kategorie Zuordnung wäre Gesundheitswesen.

Was kann ich als Pädagogische Fachkraft in Deutschland verdienen?

Für diesen Beruf wie auch für viele andere werden von der Bundesagentur Gehaltsdaten auf der Grundlage von Sozialversicherungsmeldungen erfasst. Die Daten für deine Suche ergeben sich aus 330.404 solcher Gehaltsinfos deutschlandweit. Wir können also für die Berufskategorie erfahren, was Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen im Durchschnitt verdienen, ebenso wie das Gehalt der oberen und unteren 10 Prozent.
Das Gehalt varriert natürlich stark ausgehend von der Anstellungsart. Jobangebote als Pädagogische Fachkraft finden sich als Vollzeit, Teilzeit, Ausbildung, Berufseinstieg, Praktikum, Minijob und Quereinstieg.

In der Berufsuntergruppe rund um deinen gesuchten Beruf Pädagogische Fachkraft verdient man in Deutschland im Durchschnitt 3.508 Euro brutto pro Monat. Die unteren 10 Prozent geben sich mit 2.487 Euro und drunter zufrieden während die oberen 10 Prozent stolze 4.575 Euro pro Monat und mehr verdienen.

Gehaltsspanne Bruttoentgelt | Für Berufe i.d. Kinderbetreuung, -erziehung | Bundesland Deutschland

Wenn wir die Daten nun nun in Jahresgehälter umrechenen, ergibt sich für Pädagogische Fachkraft Bewerber einen Durchschnittsgehalt von ​42.096 Euro brutto im Monat. Für die unteren 10% der Gehaltsschätzung wären wir dann bei 29.844 Euro Jahresgehalt und drunter. Und für die top 10% ergeben sich 54.900 Euro brutto und mehr pro Jahr.

1.738 Job(s) für deine Suchanfrage: Stellenangebot als Pädagogische Fachkraft

Keine neuen Jobs mehr verpassen?
Jetzt einen Suchagenten für Deine Suche als Pädagogische Fachkraft einrichten und über neue Jobs als erstes informiert werden!
Loading

Wie ist die aktuelle Lage auf dem Arbeitsmarkt für den Beruf Pädagogische Fachkraft?

Der Arbeitsmarkt für den Beruf als Pädagogische Fachkraft kann sich regional sehr unterscheiden, weshalb die bundesweiten Daten mit “Vorsicht” zu genießen sind. Sie geben dir aber einen generellen Überblick über den von dir gesuchten Beruf und dessen Bedarf in Deutschland.

Aktuell gibt es für die Berufsunterkategorie "Berufe i.d. Kinderbetreuung, -erziehung", zu welcher auch der Beruf Pädagogische Fachkraft zählt, in ganz Deutschland im August 15.865 ausgeschriebene Stellen. Zeitgleich sind 29.299 qualifizierte Personen aktuell auf Jobsuche. Es ergibt sich somit ein Verhältnis von 1,85 Jobsuchenden pro offene Stelle.

Das bedeutet für den Beruf als Pädagogische Fachkraft, dass es per Definition einen deutlichen Mangel an qualifizierten Arbeitskräften gibt. Firmen haben es somit schwer, eine Position zeitnah zu besetzen. Im Fachjargon wird dieser Arbeitsmarkt als "Arbeitnehmermarkt" bezeichnet. Für dich bedeutet diese Info, dass du gute Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt hast und die Jobsuche nicht sehr lange dauern sollte. Der Beruf Pädagogische Fachkraft gilt deutschlandweit als ein Engpassberuf.

Interessant ist auch zu sehen, wie sich der Arbeitsmarkt zu dem von dir gesuchten Beruf in den letzten 6 Monaten entwickelt hat. Daraus kann man ableiten, ob sich der Beruf in Zukunft wahrscheinlich in eine bestimmte Richtung entwickelt, was auch für dich als Jobsuchenden Auswirkungen haben kann.

Arbeitsmarkt Situation - Arbeitslose pro offene Stelle: März 2022 - Aug 2022 | Für Berufe i.d. Kinderbetreuung, -erziehung | Bundesland Deutschland

Für den Beruf Pädagogische Fachkraft und dessen Berufskategorie hat sich das Verhältnis mit 41.22% stark verändert in Richtung Arbeitgebermarkt. Der deutschlandweite Trend ist also zugunsten der Arbeitgeber. Du kannst also davon ausgehen, dass die Jobsuche für den von dir gesuchten Beruf auch in naher Zukunft eher einfach vonstatten geht.

Diese Entwicklung des Arbeitsmarktes für den Beruf als Pädagogische Fachkraft in absoluten Zahlen zeigt dir auch folgende Grafik:

Offene Stellen und Arbeitslose: März 2022 - Aug 2022 | Für Berufe i.d. Kinderbetreuung, -erziehung | Bundesland Deutschland

Wie lange dauert die Jobsuche für Pädagogische Fachkraft in Deutschland in der Regel?

Wie lange es dauert, den passenden Job zu finden, ist natürlich von viele Faktoren abhängig, auf die wir keinerlei Einfluss nehmen können. Viele Dinge sind abhängig von Deinem Profil und Deiner Bewerbung. Ein durchaus messbarer Faktor ist jedoch die sogenannte Vakanzzeit für die Berufsuntergruppe "Berufe i.d. Kinderbetreuung, -erziehung". Diese Variable gibt die Dauer der Suche aus der Sicht der Arbeitgeber an. Lange Suchdauer für Arbeitgeber bedeutet kürzere Suchdauer für die Bewerber und umgekehrt.

Aktuell benötigen Arbeitgeber in Deutschland im Durchschnitt 128 Tage, um einen Job dieser Berufsuntergruppe zu besetzen.Damit gehört dieser Wert noch nicht zu der absoluten Spitzengruppe der schwierig zu besetzenden Jobs in Deutschland. Er liegt noch unter dem bundesweiten Durchschnitt. In der Spitze erreichen hier manche Berufe Werte von über 200 Tagen.

Interessant ist nun ein Blick auf die Entwicklung der Vakanzzeit für deinen Beruf und seinesgleichen. Die Vakanzzeit für deine Berufsgruppe hat sich in den letzten 6 Monaten um 12% verändert. Eine positive Entwicklung der letzten 6 Monate bedeutet, dass die Vakanzzeit für Arbeitgeber deutlich länger wurde. Schlecht für die Arbeitgeber, gut für die Arbeitnehmer. Auf ganz Deutschland bezogen dauert deine Jobsuche also heute weniger lange als noch vor einem halben Jahr.

Folgende Grafik zeigt dir im Zeitstrahl, wie sich die Vakanzzeit für den Beruf Pädagogische Fachkraft in den letzten 6 Monaten entwickelt hat:

Offene Stellen und Arbeitslose:  März 2022 - Aug 2022 | Für Berufe i.d. Kinderbetreuung, -erziehung | Bundesland Deutschland

Welche weiteren Berufe und Berufsbezeichnungen passen eigentlich zu Pädagogische Fachkraft?

Der Berufskategorie "Berufe i.d. Kinderbetreuung, -erziehung" unterliegen noch weitere Berufe. Diese könnten für dich ebenso von Interesse sein. Vielleicht findest du einen Beruf, welcher mit deiner Qualifikation übereinstimmt und somit eine Suche wert ist.

Kindergartenhelfer/in, Kinderpflegehelfer/in, Au-pair, Kinderbetreuer/in, Sozialpädagogische/r Assistent/in / Kinderpfleger/in, Erzieher/in, Erzieher/in - Jugend- und Heimerziehung, Fachkraft - Kindertageseinrichtungen, Heimerzieher/in, Kinderdorfmutter/-vater, Waldorferzieher/in, Pädagogische Fachkraft - Grundschulkindbetreuung