Stellenangebote als Elektriker

Du suchst nach Stellen als Elektriker? Die Bundesagentur für Arbeit ordnet dein Gesuch der Berufsgruppe “Elektrotechnik” zu. Deutschlandweit sind in dieser Berufsgruppe 404.072 Personen beschäftigt.

371 Job(s) für deine Suchanfrage: Stellenangebot als Elektriker

Keine neuen Jobs mehr verpassen?
Jetzt einen Suchagenten für Deine Suche als Elektriker einrichten und über neue Jobs als erstes informiert werden!
Loading

Wo liegt das Durchschnittsgehalt für Elektriker in Deutschland?

Die Bestimmung des Durchschnittsgehalts für den Beruf in deiner Suche Elektriker lässt sich am besten über die Zuordnung zu einem Standardberuf nach der Klassifikation der Bundesagentur für Arbeit vornehmen. Die Grundlage für die aktuelle Auswertung der Gehälter für diesen Beruf bilden 404.072 eingereichte Sozialversicherungsmeldungen. Wenn man bedenkt, dass in Deutschland insgesamt 404.072 Menschen in diesem Beruf eine Vollzeitbeschäftigung ausüben, dann liegen der Bundesagentur für Arbeit offenbar die Gehaltsdaten einer erheblichen Zahl dieser Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor und zwar 100,00% .

Auf Basis dieser umfassenden Datenmenge wird das Durchschnittsgehalt (Median) für “Elektrotechnik” auf 3.976 Euro brutto monatlich geschätzt. Die untersten 10% der Datenbasis verdienen unter 2.242 Euro. Die Top-Gehälter der obersten 10% fangen bei 6.700 Euro an. Nach oben gibt es theoretisch keine Grenze.

Gehaltsspanne Bruttoentgelt | Für Elektrotechnik | Bundesland Deutschland

Gerne rechnen wir das fix in Jahresgehälter um, damit du das nicht machen musst. Pro Jahr bekommt man als Elektriker demnach ein Durchschnittsgehalt in Höhe von 47.712 Euro brutto. Am unteren Ende würde dann das Jahresgehalt bei 26.904 Euro und drunter liegen. Und für die Top-Performer gibt es entsprechend 80.400 Euro brutto und mehr pro Jahr auf das Konto.

Wie ist die aktuelle Lage auf dem Arbeitsmarkt für den Beruf Elektriker?

Der Arbeitsmarkt für eine bestimmte Berufsgruppe kann sich stark unterscheiden, je nach Angebot und Nachfrage. Da du keine Stadt für deine Suche eingegeben hast, können wir dir die Daten zum Beruf als Elektriker nur für den gesamtdeutschen Markt im Jahr 2022 zur Verfügung stellen.

Grundsätzlich gilt, dass ein Beruf mit vielen Jobsuchenden und wenigen offenen Stellen sehr günstig für den Arbeitgeber ist, aber eher ungünstig für dich als Jobsuchenden, da eine hohe Bewerberdichte und somit hohe Konkurrenz herrscht. Diese Situation wird im Fachjargon als Arbeitgebermarkt bezeichnet.

Dem gegenüber steht der Arbeitnehmermarkt. Dieser liegt vor, wenn es wenige qualifizierte Jobsuchende, aber viele offene Stellen gibt. Deine Qualifikation ist also sehr gefragt und du solltest keine Schwierigkeiten auf dem Arbeitsmarkt haben.

Schauen wir uns zunächst die berufsbezogene Beschäftigungsquote an. In ganz Deutschalnd haben wir ca. 404.072 beschäftigte und 21.203 als arbeitslos bei der BA registrierte Personen in der Berufsuntergruppe “Elektrotechnik”. Die “berufsspezifische” Beschäftigungsquote errechnet sich über (Beschäftigte / (Beschäftigte+Arbeitslose) und ergibt im Augenblick geschätzte 95,01%.

Nun zum dem Arbeitsmarktgleichgewicht. Berufe in der Kategorie “Elektrotechnik” haben einen Faktor von 1,17, es stehen also einer ausgeschrieben Stelle in Deutschland insgesamt 1,17 Jobsuchende gegenüber, es sind unter 3. Somit zählt dein Beruf statistisch zu den Engpassberufen und du hast theoretisch sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Um etwas mehr Klarheit zu gewinnen und den Zufall auszuschließen, empfiehlt sich ein Blick auf die Entwicklung des Faktors für deinen Beruf in den vergangenen 6 Monaten. Dadurch wird klar, ob dein Beruf einen Trend in eine Richtung entwickelt oder nicht.

Arbeitsmarkt Situation - Arbeitslose pro offene Stelle: Mai 2022 - Okt 2022 | Für Elektrotechnik | Bundesland Deutschland



In den letzten 6 Monaten hat sich der Trend für die Berufskategorie “Elektrotechnik” mit 3.54% nicht allzu stark in eine Richtung entwickelt. Somit kannst du davon ausgehen, dass die zuvor genannte Situation auf dem Arbeitsmarkt für Deinen Beruf eher stabil ist. Die visuelle Auswertung der Entwicklung kann hilfreich sein.

Folgende Grafik zeigt dir die Entwicklung des Verhältnisses Jobsuchende/Stellenangebote in Deutschland für den Beruf Elektriker und ähnliche Berufe in absoluten Zahlen:

Offene Stellen und Arbeitslose: Mai 2022 - Okt 2022 | Für Elektrotechnik | Bundesland Deutschland

Wie lange dauert die Jobsuche für Elektriker in Deutschland in der Regel?

Wie lange es dauert, den passenden Job zu finden, ist natürlich von viele Faktoren abhängig, auf die wir keinerlei Einfluss nehmen können. Viele Dinge sind abhängig von Deinem Profil und Deiner Bewerbung. Ein durchaus messbarer Faktor ist jedoch die sogenannte Vakanzzeit für die Berufsuntergruppe "Elektrotechnik". Diese Variable gibt die Dauer der Suche aus der Sicht der Arbeitgeber an. Lange Suchdauer für Arbeitgeber bedeutet kürzere Suchdauer für die Bewerber und umgekehrt.

Aktuell benötigen Arbeitgeber in Deutschland im Durchschnitt 190 Tage, um einen Job dieser Berufsuntergruppe zu besetzen.Verglichen mit anderen Berufen in Deutschland liegt dieser Wert über dem Durchschnitt. Sprich im Feld der eher schwierig zu besetzenden Berufe.

Interessant ist nun ein Blick auf die Entwicklung der Vakanzzeit für deinen Beruf und seinesgleichen. Die Vakanzzeit für deine Berufsgruppe hat sich in den letzten 6 Monaten um 12% verändert. Eine positive Entwicklung der letzten 6 Monate bedeutet, dass die Vakanzzeit für Arbeitgeber deutlich länger wurde. Schlecht für die Arbeitgeber, gut für die Arbeitnehmer. Auf ganz Deutschland bezogen dauert deine Jobsuche also heute weniger lange als noch vor einem halben Jahr.

Folgende Grafik zeigt dir im Zeitstrahl, wie sich die Vakanzzeit für den Beruf Elektriker in den letzten 6 Monaten entwickelt hat:

Offene Stellen und Arbeitslose:  Mai 2022 - Okt 2022 | Für Elektrotechnik | Bundesland Deutschland

Welche weiteren Berufe und Berufsbezeichnungen passen eigentlich zu Elektriker?

Falls du für deine Suche ein paar alternative Ideen für die Recherche benötigst, könnten die folgenden verwandten Jobtitel bzw. Berufsbezeichnungen hilfreich werden. Schau mal, ob darunter etwas Passendes ist.

Helfer/in - Elektro, Elektromechaniker/in, Elektrotechnische/r Assistent/in, Industrieelektroniker/in - Gerätetechnik, Elektroniker/in - Geräte und Systeme, Systemelektroniker/in, Industrieelektriker/in - Geräte und Systeme, Techniker/in - Elektrotechnik (ohne Schwerpunkt), Projektierungstechniker/in (Elektro), Prozessmanager/in - Elektrotechnik, Konstrukteur/in - Elektrotechnik, Inbetriebnahmetechniker/in - Elektrotechnik, Ingenieur/in - Elektrotechnik, Elektrotechniksachverständige/r, Kommunikationselektroniker/in - Telekommunikationstechnik, Fernmeldeanlagenelektroniker/in, Nachrichtengerätemechaniker/in, Informationselektroniker/in (mit Schwerpunkten), IT-System-Elektroniker/in, Büroinformationselektroniker/in, Kommunikationselektroniker/in - Informationstechnik, Kommunikationselektroniker/in - Funktechnik, Antennenmonteur/in, Industrietechnologe/-technologin - Nachrichtentechnik, Techn. Assistent/in - Elektronik und Datentechnik, Informationselektroniker/in - Bürosystemtechnik, Informationselektroniker/in - Geräte- und Systemtechnik, Servicetechniker/in - IT, Beamt(er/in) - Fernmelde- u. Elektron. Aufklärung (m.t.D.), Systeminformatiker/in, Elektroniker/in - Informations- u. Telekommunikationstechnik, Fernmeldeelektroniker/in, Elektroniker/in - Informations- und Systemtechnik, Informationselektroniker/in, Glasfasermonteur/in, Systemtechniker/in (Telekommunikationstechnik), Medientechniker/in (Kommunikationselektronik), Techniker/in - Elektrotechnik (Information/Kommunikation), Komponentenentwickler/in, Beamt(er/in) - Fernmelde- u. Elektron. Aufklärung (geh.t.D.), Ingenieur/in - Informations-, Kommunikationstechnik, Ingenieur/in - Medientechnik/Multimedia, Mikrotechnologe/-technologin, Mikrotechnologe/-technologin - Halbleitertechnik, Mikrotechnologe/-technologin - Mikrosystemtechnik, Techniker/in - Mikrosystemtechnik, Techniker/in - Leiterplattentechnik, Prozessmanager/in - Mikrotechnologie, Ingenieur/in - Mikrosystemtechnik, Ingenieur/in - Mikroelektronik, Ingenieur/in - Nanotechnologie, Ingenieur/in - Sensortechnik, Schiffselektriker/in, Elektroniker/in - Luftfahrttechnische Systeme, Fluggerätelektroniker/in, Kraftfahrzeugelektriker/in, Kraftfahrzeugmechatroniker/in - Fahrzeugkommunikationstechn., Techniker/in - Elektromobilität, Ingenieur/in - Fahrzeugelektronik, Ingenieur/in - Elektromobilität, Elektroprüfer/in, DGUV-Prüfer/in, Systemtester/in - Elektrotechnik, Ingenieur/in - Optoelektronik, Ingenieur/in - Technische Kybernetik, Elektrotechnikermeister/in, Informationstechnikermeister/in, Industriemeister/in - Elektrotechnik (Nachrichtentechnik/IT), Industriemeister/in - Elektrotechnik (Mess/Steuer/Regelung.), Industriemeister/in - Elektrotechnik (Elektronik), Industriemeister/in - Elektrotechnik

Wir hoffen, dass diese Informationen nützlich für dich waren. Viel Erfolg bei deiner Jobsuche!